Für einen guten Zweck

Dieses Jahr feierten das Gastrounternehmen Bindella und das Weingut Antinori ihre 70 Jahre währende Partnerschaft. Unter anderem mit einem exklusiven Trüffel-Dinner in Zürich.
Text: Tobias Hüberli  â€“ Fotos: z. V. g.
Veröffentlicht: 30.11.2023
Freuten sich über die grosse Spende: Niccolò Antinori, Tixi-Geschäftsleiterin Petra Furor, Rudi Bindella Senior und Tixi-Vizepräsident Urs Fischer.

«Das Charity-Dinner markierte den krönenden Abschluss des Jubiläumsjahres.»

Mitte November lud Bindella im Zürcher Ristorante Cantinetta Antinori zu einer exklusiven Tavolata del Tartufo. Die Küchenbrigade inszenierte sechs Gänge mit dem begehrten weissen Alba-Trüffel Tuber Magnatum Pico, dessen Aroma in Kombination mit Barolo-Rotweinen besonders gut zur Geltung kommt. Begleitet wurden die Gerichte denn auch mit auserlesenen Weinen von Prunotto, dem Piemonteser Spitzengut der Familie Antinori.


Das Charity-Dinner markierte den krönenden Abschluss des Jubiläumsjahres von Antinori und Bindella. Seit 70 Jahren spannen die beiden Familienunternehmen nun schon zusammen. Extra zum Anlass angereist war Niccolò Antinori, jüngster Spross der Florentiner Winzerdynastie.

Reiste extra für den Anlass nach Zürich: Niccolò Antinori, jüngster Spross der Florentiner Winzerdynastie (rechts).

150 Franken pro Gast spendeten die Gastgeber an Tixi. Der gemeinnützige Fahrdienst setzt sich dafür ein, dass auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität Zugang zum gesellschaftlichen Leben haben. Am Ende des Abends überreichte Rudi Bindella Senior einen Gutschein von 7350 Franken an Tixi-Geschäftsleiterin Petra Furore sowie Tixi-Vizepräsident Urs Fischer. Letzterer bedankte sich herzlich für das langjährige Engagement der Bindella AG.



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse