Keine Angst vor dem Scharfrichter

In der Zofinger Letzigasse, wo früher der Scharfrichter in der historischen Altstadt sein Werk verrichtete, muss heute niemand mehr Bange haben, den Kopf zu verlieren. Doch die Kochkünste von Gastgeber Mauro Ponte und seinem Sohn Raphael, der in der Trattoria-Pizzeria Letzi als Küchenchef fungiert, können einem durchaus noch den Kopf verdrehen.

Der älteste Schatz des Hauses sind die 400-jährigen Sandsteinmauern, die dem Raum ein Grotto-ähnliches Ambiente verleihen. Die im 1. Stock gelegene «Salita», die früher als Bar ihren Dienst tat, wurde als durch und durch in Holz gestalteter Speisesaal errichtet. Für das Interieur verantwortlich gezeichnet hat der bekannte Aargauer Kunstschreiner Ernst «Holzbengel» Christen.

Mauro Ponte führt den Betrieb mit typisch südländischer Gastfreundschaft. Seine italienischen Kochkünste, die er aus dem Elternhaus mitgebracht und während vielen Jahren als Schiffskoch mit internationalen Einflüssen ergänzt hat, prägen das Angebot. «Aufrichtigkeit», so Ponte, «ist für uns ganz entscheidend – das gilt für die persönliche Beziehung zum Gast genauso wie für unser Einkaufsverhalten. Wir sind ehrlich und natürlich – und wir kochen auch so.»

Das Gastro-Gütesiegel «Goût Mieux» passt perfekt zu dieser Philosophie, denn es zeichnet Gastronomiebetriebe aus, die mindestens 51 Prozent aller Zutaten aus regionaler, Bio- oder Fairtrade-Produktion beziehen. Sie werden regelmässig auf die Einhaltung der «Goût Mieux»-Richtlinien kontrolliert. Ab Januar 2021 verpflichtet sich das Team rund um Mauro und Raphael Ponte nun also auch «offiziell» der Nachhaltigkeit und erhält als Belohnung für dieses Engagement die Auszeichnung «Goût Mieux».

Trattoria-Pizzeria Letzi
4800 Zofingen
062 751 01 22
www.pizzerialetzi.ch



ZurĂĽck


Was bisher geschah:
Blättern Sie durchs Salz & Pfeffer
der Vergangenheit.
zum Archiv





Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse