Fröhlich lernen

Der Bildungsevent Youngstar richtet sich explizit an den Berufsnachwuchs. Bei diesem erfreut sich der jeweils in kurzer Zeit ausgebuchte Anlass grosser Beliebtheit.
Text: Tobias Hüberli – Fotos: z. V. g.
Veröffentlicht: 03.10.2023 | Aus: Salz & Pfeffer 5/2023

Das GourmetmenĂŒ begeisterte alle.

Bei prĂ€chtigem Wetter fand am 11. September in der Fachschule Richemont in Luzern die achte Ausgabe des Bildungsevents Youngstar statt. Innerhalb von zehn Tagen hatten sich 120 Jugendliche fĂŒr den beliebten Anlass angemeldet. Zum zweiten Mal fĂŒhrte die Veranstalterin Agrano AG zudem das Spezialformat Cook with a Champion durch. Dabei erhielten 15 Köchinnen, BĂ€cker und Konditorinnen die Gelegenheit, unter der Leitung von Kochweltmeister Mario Garcia ein Zwei-GĂ€nge-MenĂŒ fĂŒr die insgesamt 200 Teilnehmerinnen, GĂ€ste und Sponsoren des Events zu kreieren.

Das Programm des Youngstar bestand auch dieses Jahr aus vier Workshops. Am Ufer des VierwaldstĂ€ttersees zeigte René Schudel den Jugendlichen, wie sich auf dem Grill in wenigen Handgriffen drei schmackhafte Salate herstellen lassen. Lustvoll wurden auf der offenen Glut Tomaten karamellisiert, GeisskĂ€se mit Öl und Balsamico zu einem Dressing eingekocht oder aber marinierter Lattich grilliert. So nebenher erklĂ€rte Schudel, worauf es beim Outdoor-Kochen ankommt. «SĂ€ure und SĂŒsse mĂŒssen sich die Waage halten, und ganz wichtig: Man sollte generell nicht beim Einsatz von GewĂŒrzen, Öl oder Balsamico sparen.»

Angeregte Diskussionen entwickelten sich derweil im Workshop von Linda HĂŒsser, die von ihrer GeschĂ€ftspartnerin Meret Diener sekundiert wurde. Das Duo sorgt seit einiger Zeit im ZĂŒrcher Restaurant Zur Goldige Guttere fĂŒr Furore. WĂ€hrend sie Zwetschgenchutney einmachten, erzĂ€hlten die beiden Hotelfachschulabsolventinnen, wie sie zu ihrem eigenen Restaurant gekommen sind, worauf sie beim Einkauf achten oder wie sie ihr Team fĂŒhren. Zum Schluss prĂ€sentierte HĂŒsser dann einen mit Joghurt, HĂŒlsenfrĂŒchten, Zwetschgenchutney, Sbrinz und KrĂ€utern voll beladenen Toast der besseren Art.

Bei Starpatissier Christian HĂŒmbs, international bekannt geworden aus der TV- Show Das grosse Backen, drehte sich dann alles um das berĂŒhmte Franzbrötchen. WĂ€hrend der Norddeutsche vor den Anwesenden krĂ€ftig Butter in den Hefeteig einarbeitete, erzĂ€hlte er nicht nur die Geschichte der Hamburger SpezialitĂ€t, sondern verriet auch zahlreiche Tipps und Tricks, die sich die angehenden Konditorinnen und Patissiers hinter die Ohren schreiben konnten.

Schokoladig in jeder Hinsicht ging es bei Juliana Thöny zu und her. Die BĂ€ckerin-Konditorin-Confiseurin gewann 2022 an der World Skills Competition die Goldmedaille und wurde damit zur Weltmeisterin gekĂŒrt. Dem Nachwuchs zeigte sie, wie mit wenig Aufwand raffinierte Dekorationen erstellt werden können. Dabei kamen auch Techniken zur Sprache, die Thöny wĂ€hrend ihrer Stage in Las Vegas bei Starpatissier Amaury Guichon aufgeschnappt hatte.

Am Mittag lieferte die bunt zusammengewĂŒrfelte Brigade von Marcia Garcia, notabene ohne Probelauf, eine in jeder Hinsicht hervorragende Teamleistung ab: Das GourmetmenĂŒ begeisterte alle, nicht zuletzt Pascal Braun von der Agrano AG, der den Youngstar 2014 initiiert hatte. «Das Format Cook with a Champion ist ein super Upgrade fĂŒr das bewĂ€hrte Kon- zept», sagt er. Der nĂ€chste Youngstar findet am 23. September 2024 wiederum in der Fachschule Richemont statt. youngstar.ch



Seite teilen

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Newsletter aus der Salz & Pfeffer-Redaktion.

Salz & Pfeffer cigar gourmesse